Schwarze Magie ist für viele Menschen gleichbedeutend mit mächtigen Zaubern, Beschwörungen, Zauberstäben und Hexenkesseln. Allerdings gibt es viele Mythen und Missverständnisse über diese Art der Magie. Aufgrund dieser Missverständnisse gibt es viele authentische Magier und Hexen, die Opfer von Diskriminierung, Gewalt und religiösem Fanatismus werden. Die alte Propaganda über schwarze Magie macht immer noch ihre Runden, oft mit Dämonen verbunden, Satanismus und bösen Taten. In der Wirklichkeit, beinhaltet die echte Magie in der Ausführung von mächtigen Zaubersprüchen, keine dämonischen Aktivitäten

Die Magie hat keine Farbe

Um damit zu beginnen, die Magie hat keine Farbe. Magier, die die Magie für böse Absichten verwendet haben, sind verantwortlich für die Assoziierung mit der Farbe schwarz. Auf der anderen Seite wird Magie für gute Zwecke und Absichten mit der Farbe Weiß assoziiert. Magie ist zum größten Teil eine neutrale Kraft und hat deshalb keine Farbe.

Es gibt leider immer noch Menschen, die glauben, dass man mit einem schwarzmagischen Fingerschnippen Menschen in Frösche verwandeln kann und zerstörerische Winde und Fluten herbeiführen kann.

Obwohl es die Magie gibt und sie in unserem Universum existiert, können diese Dinge nicht erreicht werden. Ausschliesslich das fortgeschrittene, spirituelle Bewusstsein, kann Wunder herbeiführen.

Was authentische Magie wirklich ist

Authentische Magie ist, Dinge in einer positiven Art und Weise ohne schädliche und bösen Absichten, herbeizuführen. Wiccaner glauben z. B. an das dreifache Gesetz, dass alles, was man aussendet, dreifach zu einem zurückkehrt. Es ist deshalb ein Irrglaube dass Wiccaner nicht an schwarze Magie glauben, denn das tun sie, nur wenden sie diese nicht an, um anderen Menschen Schaden zuzufügen

Schwarze Magie hat nichts mit dem Satan oder dem Teufel zu tun. Schwarzmagier erkennen Satan oder den Teufel in ihrem spirituellen Glauben gar nicht an, deshalb können sie gar keine Teufelsanbeter sein. Es sind Satanisten, die den Teufel anbeten, doch diese sind weder Hexen noch Magier.

Die Ursache der Mythen und Missverständnisse

Viele Mythen und Missverständnisse haben ihre Ursache in Angst und Unwissenheit. Die Art und Weise wie die Magie, Magier, Hexen und Praktiker in den Medien dargestellt werden, entspricht nicht der Realität. Es gibt keine “guten Hexen”, die nur weiße Magie ausführen und “böse Hexen”, die nur schwarze Magie ausführen.

Die Magie nutzt neutrale Energie, die keiner Farbe zuzuordnen ist. Die Absicht der Hexe oder des Magiers bestimmt ob die Magie für gute oder böse Dinge eingesetzt wird.

Ein weiterer Mythos ist, dass Hexen mächtigere Menschen sind, als normale Menschen. Auch wenn sie oft eine besondere Gabe haben und in der Lage sind mächtige Zauber auszuführen besitzen die wenigsten angeborene magische Kräfte.

Schwarze Magie wird zu Unrecht mit Dunkelheit und Tod assoziiert. Die Quintessenz ist, dass die schwarze Magie für viele nützliche Gründe angewendet werden kann, die Dir in vielen Situation helfen kann, ohne dass dabei negative Energien in Dir und um Dich freigesetzt werden. Natürlich gibt es auch Menschen, die diese Kraft missbrauchen, aber diese sind sich auch den Konsequenzen ihrer Taten bewusst.

%d bloggers like this: