Die Hexenkunst ist eine faszinierende Lebensart, die auf den Regeln von Mutter Natur, den Gesetzen des Universums und den Komponenten des Universums wie der Sonne, dem Mond und den Sternen basiert. Viele Menschen, die einem magischen Pfad folgen, haben eine angeborene magische Fähigkeit und wissen, mit dieser umzugehen. Doch selbst wenn du keine besonderen magischen Fähigkeiten hast, kannst du die Hexenkunst erlernen. Du kannst es lernen – du musst es nur von ganzem Herzen wollen.

Das Erlernen der Hexenkunst mit Hilfe des Internets

Das Internet bietet zahllose kostenlose Ressourcen, darunter auch unsere Webseite. Es gibt Dutzende, wenn nicht gar Hunderte kostenlose Zauber, mit denen du beginnen kannst. Diese kostenlosen Zauber enthalten auch eine Anleitung zum Ausführen der Rituale. Sie geben an, welche Hilfsmittel du brauchst und was du sagen musst. Im Internet kannst du dich zudem über die Hexenkunst und ihre Geschichte, über die verschiedenen Hilfsmittel und Zutaten und die magischen Eigenschaften der einzelnen Elemente informieren. Es gibt viele gute Essays und Artikel, die die spirituelle Welt genau erklären. Außerdem findest du Online Shops, in denen du die nötigen Hilfsmittel kaufen kannst, angefangen von Kräutern und Kerzen über Altarmaterialien bis hin zu Talismanen und Amuletten. Möchtest du die Hexenkunst erlernen, kommst du an diesen Dingen nicht vorbei, und sofern du sie nicht in einem Geschäft in deiner Nähe kaufen kannst, ist das Internet ein guter Ort dafür.

Das Erlernen der Hexenkunst mit Hilfe von Büchern

Auch Bücher und andere Literatur können dir beim Erlernen der Hexenkunst helfen. Du brauchst ein gutes Buch der Schatten, das deine Zauber beschreibt und die Basis deiner Hexenkunst bildet. Du kannst beginnen, indem du dir unsere kostenlosen Zauber ansiehst und sie in dein eigenes Buch der Schatten schreibst, in dem du deine Zauber sammelst. Es bietet dir Platz für deine Anmerkungen und Erfahrungen und hilft dir dadurch, dich zu organisieren. Ein Buch der Schatten kann man kaufen, aber ich kann dir nur empfehlen, von Beginn an dein ganz eigenes Buch zu führen. Trage alles ein, was du lernst, und füge zu jedem Zauber, den du ausgesprochen hast, deine Notizen hinzu. Das wird dir während deines ganzen spirituellen Lernprozesses eine große Hilfe sein. Es gibt auch viele Bücher über Wicca und die Hexenkunst im Allgemeinen, so dass du über die praktische Ausführung nachlesen und dir Tipps holen kannst, die du sonst nirgendwo bekommst.

Lehre und Ausbildung

Falls du jemanden kennst, der Magie praktiziert, könntest du bei dieser Person in die Lehre gehen und die Hexenkunst damit von jemandem erlernen, der sich schon seit Jahren damit beschäftigt und wichtige Erfahrungen gesammelt hat. Vielleicht gibt es eine professionelle Hexe, die einen Lehrling braucht. Diese Möglichkeit wäre perfekt, um viel über die Praxis der Hexerei zu erfahren. Eine solche Ausbildung wird in den seltensten Fällen vergütet, aber dafür wirst du unbezahlbare Erfahrungen machen – und das ist Lohn genug. Eine professionelle oder zumindest eine erfahrene Hexe kann dir helfen, die Grundlagen der Magie innerhalb weniger Monate zu erlernen. Doch auch danach geht das Lernen noch weiter.

Um Hexenkunst, Rituale und Zaubersprüche zu verstehen brauchst du normalerweise nur einige Monate, ganz gleich ob du dir dein Wissen auf eigene Faust aneignest oder dich von einer Hexe oder einem Zauberer ausbilden lässt. Danach kannst du selbst Zauber aussprechen und deine eigenen Rituale gestalten. Am besten wendest du die Zauber zunächst für dich selbst an, um zu sehen was passiert und um zu üben. Dann kannst du Zauber für deine Freunde aussprechen, damit du lernst wie es sich anfühlt, Rituale für andere Personen durchzuführen. Denn wenn du dir das Ziel gesetzt hast, eine professionelle Hexe zu werden, musst du wissen, was erforderlich ist, um Magie für andere zu praktizieren. Du musst in der Lage sein, wirksame Zauber aussprechen zu können. Die Hexenkunst ist eine Kunst, die du erlernen kannst, und eine Lebensart, die du dir zu eigen machen kannst.

%d bloggers like this: