Hexerei schließt die Kunst ein, supernatürliche Dinge zu tun.  Es kann die Fähigkeit mit einschließen, Hexensprüche zu sagen, einschließlich Schutzsprüche, Verbannungssprüche, Gesundheitssprüche und Liebessprüche.  Die Hexerei als “Handwerk” geht wahrscheinlich bis in die Vorgeschichte zurück, wo archäologische Beweise von Talismanen und anderen Hexerei-Artikeln in den archäologischen Ausgrabungsstätten der prähistorischen Orte gefunden wurden.

Alexandrinische Hexerei

Heutzutage gibt es verschiedene Arten von Hexerei, obwohl alle gleich funktionieren.  Es gibt zum Beispiel Alexandrinische Hexerei, die von Alexander Sanders erfunden wurde.  Er sah sich selbst als König zwischen den Hexen und bestimmte, dass die zweitgrößte Form der Hexerei aus England kam.  Die Grundlage dieser Form von Hexerei ist zeremonielle Magie und Schnurmagie.  Es ist eine starke Form von Hexerei in Kanada, aber nicht so in den USA oder Europa.

Gardnerianische Hexerei

Die dominanteste Form von Hexerei ist die Gardnerianische Hexerei, die von Gerald Gardner erfunden wurde.  Diese Hexerei stellt die Anbetung der Göttin und dem gehörntem Gott, ihrem Partner, in den Mittelpunkt.  In dieser Art von Hexerei gibt es am Hexensabbat einen Priester oder eine Priesterin oder manchmal auch beide.  Diese Hexerei konzentriert sich auf die Ehrung der Natur und aller lebenden Dinge.  Diese Hexerei glaubt an die Wiedergeburt und ist eine Form des Wicca.  In dieser Form der Hexerei gibt es acht Hauptfeiertage, die gefeiert werden.

Feen-Tradition der Hexerei

Es gibt außerdem eine Feen-Tradition der Hexerei, die in der USA häufig anzutreffen ist und von Gwydion Pendderwen und Victor Anderson erfunden wurde.   Es ist eine Form der Hexerei, die die Kräfte der Natur ehrt und Gottheiten besitzt, die sie verehrt und zu denen sie aufsieht.  Fruchtbarkeit, Natur, Leben, Wiedergeburt und Tod sind Themen, die in Form der Götter verkörpert werden.  Sie haben keine Norm oder Schattenbücher, sie geben die Zaubersprüche entweder mündlich weiter oder indem sie diese auf ein Stück Pergament schreiben.  Die Lehren der Feen-Hexerei konzentrieren sich auf das Eisen-Pentagramm und das Perlen-Pentagramm.  Diese helfen den Hexen oder Zauberern sich darauf zu konzentrieren, was getan werden muss, wenn ein Spruch ausgesprochen wird.

Die Hexen und ihre Rituale

Hexen führen Rituale durch, um zu helfen, etwas geschehen zu lassen.  Hexensprüche sind sehr stark und haben in den meisten Fällen Erfolg. Sie werden mit Dingen durchgeführt, die vom eigenen Zuhause, von der Natur oder von anderen Menschen gesammelt werden.  Kerzen, Weihrauch und reine ätherische Öle werden auf dem Alter verschiedenen verwendet, je nachdem welcher Spruch gesprochen wird.  Es ist wichtig, die ätherischen Elemente so zu legen, dass die Spruch darüber schwebt, um die Chancen zu erhöhen, Erfolg mit dem Spruch zu haben. Es gibt auch Wörter und Sätze, die während des Spruchs gesagt werden müssen.  Oft müssen diese Wörter wortgetreu gesagt werden.

Liebessprüche werden sehr oft durchgeführt.  Sie werden für die Hexe selbst durchgeführt oder für jemand anderes, der eine bestimmte Person will oder die Liebe seines Lebens finden will oder seinen Seelenverwandten rufen will.  Die Liebessprüche der Hexen sind sehr stark und dringen in die Kraft des Universums ein, um zwei Menschen aneinander zu “binden”, die sich beide wirklich lieben, aber es nicht wussten oder die sich nicht kannten.

%d bloggers like this: