Inzwischen hat die Wissenschaft bestätigt, was die Menschheit schon seit Jahrhunderten weiß: Kristalle sind wichtige und einzigartige Objekte. Ihr struktureller Aufbau spiegelt die unendliche Vielfalt der Natur wider. Kristalle werden aufgrund ihrer Struktur in vielen modernen Geräten wie Radios und Computern verwendet. Quarze beispielsweise sind Prismen mit sechs Seiten. Wenn man einen Quarzkristall zerbricht, wird ein reiner Kristall immer entlang der gleichen Linien brechen und wieder sechsseitige Prismen ergeben, die auf die gleiche Weise aufgebaut sind wie der ursprüngliche Kristall. Doch die Muster von Kristallen und Kristallformationen sind nicht allein durch die Wissenschaft erklärbar. Die Wissenschaft sagt uns auch nicht, warum die Menschen Kristalle so faszinierend finden und warum sie so schön sind.

Kristalle und Steine in der Magie

Kristalle absorbieren und übertragen Energie – dafür werden sie in technischen Geräten wie auch in der Magie genutzt. In der Natur gibt es viele verschiedene Kristalle, angefangen vom gewöhnlichen Quarzkristall bis hin zum teuren und seltenen Diamanten. Manche Anfänger glauben, dass ein teurer Kristall sich besser als ein preisgünstiger eignet, um Energie zu laden und zu nutzen. Doch das trifft nicht zu – ob teuer oder günstig spielt für diesen Zweck keine Rolle. Auch die Größe des Kristalls spielt letztendlich keine so wichtige Rolle, denn die gesammelten Energien sind nur bis zu einer bestimmten Menge nutzbar. Wichtiger ist die Art und Weise der Reinigung und des Aufladens des Kristalls sowie deine eigene Intuition. Bezweifle auch nie den Einfluss des Schicksals: Fällt dir auf deinen Reisen ein Kristall in die Hände, selbst wenn du nicht auf der Suche nach einem bist oder du ihn als Geschenk erhältst, dann ist dieser Kristall etwas, das du haben sollst. Ein solcher Kristall ist wertvoller als jeder, den du in einem Geschäft kaufen kannst.

Die Abstimmung mit einem Kristall ist ein einfacher Vorgang, der keine Ausbildung erfordert. Erfühle ihn und untersuche ihn mit deinem Geist und deinem Herzen. Erkunde ihn mit deinen Händen und achte dabei auf deine Emotionen und die Energie, die der Kristall ausstrahlt. Wiederhole dies an verschiedenen Tagen und notiere dir, welche Empfindungen du vom Kristall aufnimmst. Nachdem du das Innenleben des Kristalls verstanden hast, bist du bereit, ihn von unreiner Energie zu reinigen und für deinen Gebrauch aufzuladen.

Die besten Kristalle und Edelsteine für Liebesmagie

  • Achat
  • Alexandrit
  • Amazonit
  • Amethyst
  • Aventurin
  • Hämatit (Blutstein)
  • Calcit
  • Desert Stone
  • Rosa Diamant
  • Diopsid
  • Smaragd
  • Granat
  • Jaspis
  • Lepidolith
  • Magnetit
  • Malachit
  • Rosa Saphir
  • Sard
  • Sardonyx
  • Sugilith
  • Tansanit
  • Tsavorit
  • Türkis
  • Zoisit

Liebe anziehen

  • Bernstein
  • Beryll
  • Dioptas
  • Lapislazuli
  • Mondstein
  • Morganit
  • Farbloser Quarz
  • Rosenquarz
  • Topas
  • Zirkon

Sich für die Liebe öffnen

  • Apatit
  • Labradorit
  • Mondstein
  • Opal
  • Transparenter Rosenquarz
  • Rosenquarz
  • Rubin
  • Turmalin
  • Jade
  • Kunzit

Reinigung eines Kristalls von seiner Energie

Die Reinigung eines Kristalls von Energie ist eher ein technischer Vorgang, wobei einer der besten Wege dafür auch der einfachste ist. Setzt du den Kristall der Reihe nach jedem der vier Elemente aus, befreist du ihn von der Umgebungsenergie, die er aufgenommen hat, und kannst ihn anschließend mit deiner eigenen, reinen Energie aufladen, um ihn zum Heilen zu verwenden. Um den Kristall mit Luft zu reinigen, lege ihn an einen offenen, luftigen Ort mit Blick zur aufgehenden Sonne und lasse ihn dort drei Tage liegen. Du kannst neben dem Kristall auch Räucherwerk verbrennen, um die von ihm gesammelten Unreinheiten auszuräuchern. Um ihn mit Wasser zu reinigen, wasche ihn in einem klaren, sauberen See oder Bach. Ist keiner in deiner Nähe, tut es auch eine Tonschale mit reinem Wasser. Blicke dabei in Richtung Westen. Um den Kristall mit Feuer zu reinigen, blicke in Richtung Süden und führe ihn durch eine offene Flamme oder eine Kerze. Dann lege ihn in die Mittagssonne. Um den Kristall mit Erde zu reinigen, vergrabe ihn in einem Kessel mit Erde.

Das Aufladen von Kristallen

Auch das Aufladen eines Kristalls ist eine simple Angelegenheit. Richte deine Gedanken und positiven Energien auf den Kristall. Stelle dir vor, wie du ihn mit deiner heilenden Energie füllst. Brauchst du Hilfe, um dich konzentrieren zu können, erfinde einen Gesang zum Fokussieren deiner positiven Gefühle. Danach ist dein Kristall bereit zum Heilen und Helfen.

%d bloggers like this: