Home Hexenwissen So funktionieren Zauber richtig

So funktionieren Zauber richtig

by Adalind Bern
Published: Last Updated on 839 views

Möchtest du Zauber erfolgreich aussprechen können? Willst du, dass deine Zauber richtig wirken? Wir zeigen dir, wie es geht!

Magie ist etwas, das von vielen Menschen mit Argwohn betrachtet wird. Jene, die Magie nicht praktizieren, stehen ihren Anhängern oft skeptisch gegenüber und verspotten sie für ihren Glauben an Zaubersprüche und Rituale.

Wir zeigen dir die Schritte, denen du folgen musst, damit deine Zauber wirksam sind. Zudem erklären wir genau, wie und warum Zauber funktionieren.

Warum funktionieren Zauber?

Zauber, Rituale und Magie sind eine komplexe Angelegenheit. Magie beruht auf Kräften und Mächten des Universums, die man sich für Zauber und Rituale zunutze machen kann. Dies ist reichlich kompliziert und verlangt deshalb eine große Menge an Hingabe und Engagement.

Zauber funktionieren, weil eine sachkundige Person in der Lage ist, die kosmischen Kräfte für das Erreichen ihrer Ziele einzusetzen. Mithilfe magischer Gegenstände wie Kerzen, Öl oder Kräutern können Hexen ihre Kraft verstärken und damit noch bessere Ergebnisse erreichen. Zauber und Rituale bieten nahezu endlose Möglichkeiten. Sie können dir beispielsweise helfen, die wahre Liebe zu finden, glücklicher zu sein, Krankheiten zu heilen und vieles mehr. Wer wäre nicht gern verliebt, mit seinem Leben zufrieden und gesund? Jeder natürlich!

Die Magie kann dir dabei helfen.

Die Artikel auf dieser Webseite bieten umfangreiches Wissen über magische Gegenstände und Rituale, und es gibt auch viele exzellente Bücher, die du lesen kannst, um dir ein gutes Hintergrundwissen über alles zu erwerben, was mit Magie und deren Ausübung zu tun hat.

Divider

Warum können Zauber schiefgehen?

Da die Magie so komplex und vielschichtig ist, gibt es natürlich jede Menge mögliche Ursachen für das Versagen eines Zaubers. Vor allem Neulinge machen viele Fehler beim Aussprechen von Zaubern und Durchführen von Ritualen, so dass diese nicht richtig wirken oder nicht die gewünschten Erfolge haben.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Wirksamkeit eines Zaubers sowie die allgemeine Erfolgsquote beeinflussen können. Wir werden in zukünftigen Artikeln all diese Faktoren ausführlich besprechen – an dieser Stelle findest du zunächst erst einmal eine kurze Zusammenfassung.

  • Mondphasen und der richtige Zeitpunkt – Die Wirksamkeit vieler Zauber ist von den Mondphasen abhängig. Werden sie in bestimmten Phasen ausgesprochen, können sie stärker wirken. Oder aber, sie wirken ausschließlich in einer bestimmten Phase. Unsere Stimmung ändert sich mit den verschiedenen Mondphasen, und auch die Magie wird von den Aktivitäten des Mondes beeinflusst.
  • Materialien – Ein Zauber wird natürlich nicht funktionieren, wenn du die falschen Hilfsmittel verwendet hast. Bevor du ein Ritual beginnst, solltest du deshalb prüfen, ob du alles hast, was du brauchst.
  • Mentale und seelische Verfassung – Ist die Person, die den Zauber ausspricht, nicht in der richtigen Stimmung, wird sie nicht in der Lage sein, sich angemessen konzentrieren zu können.
  • Der Wille des Universums – Die Hexe hat lediglich ein gewisses Maß an Kontrolle. Die volle Kontrolle hat nur das Universum.
  • Erfahrung – Anfänger haben natürlich nicht die gleichen Kräfte wie jene, die schon seit Jahren Magie praktizieren.
  • Aufbau von magischer Energie – Hexen, die extrem viel magische Energie aufgebaut haben, können machtvollere Zauber aussprechen als jemand, der über keine Energie verfügt.
  • Glaube an die Magie – Ohne den Glauben an die Magie wird es nicht funktionieren.
  • Der richtige Zauber – Viele Zauber sind einfach nur Müll, andere funktionieren nicht bei jedem. Recherche und Übung werden dir helfen, die für dich geeigneten Zauber zu finden.

Die Magie ist eine komplexe und schwer zu meisternde Kunst. Es gibt jede Menge beeinflussender Faktoren, die du in Betracht ziehen musst, um den perfekten Zauber aussprechen zu können. Auf dieser Webseite findest du viele hilfreiche Informationen, die dir helfen werden, dich zu der Hexe oder dem Hexenmeister zu entwickeln, die/der du sein möchtest.

Divider

Die richtigen Materialien und Hilfsmittel

Zutaten und Materialien

Magische Rituale müssen ganz präzise ausgeführt werden, da es ansonsten zu unerwünschten Auswirkungen kommen kann. Da es verschiedene Arten der Magie gibt, gibt es auch viele unterschiedliche Materialien und Hilfsmittel, deren Anwendung von Zauber zu Zauber variiert und die von großer Wichtigkeit für deren Erfolg sind. Es gibt diverse Wurzeln, Räucherwerk, Kerzen, Kräuter, Samen usw., die stets in der richtigen Art, Größe, Menge etc. verwendet werden müssen, soll die von dir praktizierte Magie erfolgreich sein.

Divider

Warum sind Materialien so wichtig?

Für eine erfolgreiche Magie kannst du nicht einfach irgendwelche Materialien und Hilfsmittel nehmen. Es gibt bestimmte Faktoren und Elemente, die von entscheidender Bedeutung für das Ergebnis deiner Rituale und Zauber sind. Viele dieser Faktoren und Elemente liegen dabei außerhalb deiner Kontrolle. Ein Liebeszauber beispielsweise wird von deiner Aura, dem Geruch des Raumes oder den für die Magie genutzten Farben beeinflusst. Außerdem gibt es bestimmte Materialien, die du brauchst, um das genaue Ergebnis des Zaubers zu bestimmen, und die exakt den Vorgaben entsprechen müssen. Warum? Nun, wenn eine gelbe Kerze verlangt ist, die in Wickenöl getaucht werden muss, dann musst du genau das tun. Andernfalls veränderst du den Zauber, was zu unerwünschten Ergebnissen führen kann.

Divider

Kerzen

Kerzen gehören zu den Hilfsmitteln, die am häufigsten für Rituale verwendet werden. Sie symbolisieren Geister und/ oder Energie. Es gibt sogar ganz elementare Kerzenrituale, an denen du teilnehmen kannst, ohne dir dessen bewusst zu sein – beispielsweise das Ausblasen der Kerzen auf einer Geburtstagstorte. Kerzen werden schon sehr lange genutzt, und ihre Eigenschaften wie Farbe oder Duft können einen Hinweis auf die Kraft der Kerze und ihren Einsatz bei speziellen Ritualen geben. Für Liebeszauber braucht man normalerweise rote Kerzen, für Geldzauber grüne. Es gibt verschiedene Düfte oder Öle, die die Kerzen enthalten oder in die sie getaucht werden müssen, und es gibt verschiedenste Kerzenarten für jeden magischen Zauber. Damit die Magie korrekt und fehlerlos wirken kann, musst du stets die richtige Kerze verwenden. Weiterlesen…

Divider

Räucherwerk

Auch Räucherwerk wird schon lange in der Magie genutzt. Seine Düfte und Energien können in kraftvolle Magie manifestiert werden und damit helfen, die gewünschten Ergebnisse mit mehr Kraft und Stärke zu erreichen. Räucherwerk wird normalerweise in einer feuerfesten Schale verbrannt, um den richtigen Fluss der Magie zu erzeugen, und dient mit Düften wie Mandel, Granatapfel oder ähnlichen meist dazu, verschiedene Aspekte und Elemente des Lebens wie beispielsweise Liebe und Wohlstand magisch zu verstärken. Jeder von dir ausgewählte Zauber verlangt nach speziellem Räucherwerk, für das keine Ausnahmen gemacht werden dürfen und das nicht ersetzt werden darf, da der Zauber ansonsten andere – wenn nicht gar gegenteilige – Ergebnisse bringen kann.

Divider

Duftöle

Duftöle mit der Essenz verschiedener Pflanzen können größeren Einfluss auf die seelische Verfassung der praktizierenden Person haben als der eigentliche Zauber. Die Düfte nutzen deine mentalen Schwingungen und können deine Stimmung und deine Laune verbessern, so dass du den Zauber richtig ausführen und die gewünschten Ergebnisse erreichen kannst, ohne dabei Fehler zu machen. Die korrekte Auswahl des verwendeten Öls ist so wichtig, weil es deinen inneren Zustand beeinflusst und dafür sorgt, dass dein mentaler Fluss den Bedingungen des Zaubers entspricht, damit dieser die gewünschten Erfolge erzielen kann. Nimmst du das falsche Öl, kann es passieren, dass der Zauber schiefgeht und vielleicht sogar gegenteilige Ergebnisse bringt.

Divider

Mentale und seelische Verfassung

Mentale Verfassung der Hexe

Es gibt so viele Fakten, die die Magie beeinflussen. Einer der wichtigsten ist deine mentale und seelische Verfassung. Doch warum ist sie so wichtig? Wird eine magische Handlung nicht in der richtigen Stimmung ausgeführt, wird sie keine Wirkung zeigen. Das mag etwas seltsam klingen, aber da die Magie so stark von deinen Emotionen beeinflusst wird, musst du in der richtigen seelischen Verfassung sein, damit deine Magie – ganz gleich welcher Art – wirken kann. Viele Skeptiker, die sich spaßeshalber mal ausprobiert haben, bringen das Argument, dass sie keine Wirkung erzielt haben und dass die Magie deshalb nicht real ist. Doch dies beweist lediglich, dass du keine Ergebnisse erzielen wirst, wenn du nicht an die Macht der Magie glaubst und nicht in der richtigen seelischen Verfassung bist.

Divider

Eine unsichtbare Kraft der Magie

Emotionen und Magie gehen Hand in Hand. Im Prinzip sind Emotionen die unsichtbare Kraft der Magie. Wenn du ein Ritual zu einem bestimmten Zweck durchführst, sind Emotionen nötig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Sprichst du beispielsweise einen Liebeszauber aus, fließt Liebe in deine Handlungen ein. Das gleiche Prinzip gilt für alle Arten von Zaubern, Flüchen und anderen Ritualen, die eine bestimmte Emotion zum Ziel haben: Die Gefühle, die du in den Zauber hineinlegst, spiegeln sich im Ergebnis wider. Sprichst du einen Liebeszauber aus, ohne die dich umgebenden Gefühle der Liebe einfließen zu lassen, wird er entweder die gegensätzliche oder gar keine Wirkung zeigen. Wenn dir Besessenheit wichtiger ist als wahre Liebe, wirst du höchstwahrscheinlich bald einen Stalker haben, was sich zu einer echten Gefahr für dich oder deine Lieben entwickeln kann. Das heißt: Deine Emotionen sollten dem Zauber angemessen sein, damit sich die Ergebnisse wie gewünscht manifestieren können.

Divider

Es gibt natürlich auch Geldzauber und Glückszauber, und auch bei denen müssen die eingebrachten Emotionen passen. Falls du in deinem inneren Groll oder Geringschätzung für jemanden empfindest, kann der Geldzauber oder Glückszauber zu Lasten dieser Person gehen. Selbst ein Hauch von Neid kann schon zu einer gegenteiligen Wirkung führen. In den meisten Fällen verursachst du der Person, für die du diese negativen Gefühle empfindest, in irgendeiner Art Pech oder Unglück. Jeder Zauber, der von einem negativen Gefühl getragen wird, wird fast immer zu einem negativen Ergebnis führen. Und das ist schlimmer als überhaupt kein Ergebnis…

Divider

Ungläubige

Ein Wort an jene Skeptiker, die schon seit Jahren versuchen, mit ihren ergebnislos praktizierten Ritualen die Magie in Verruf zu bringen: Ihr beweist überhaupt nichts. Wenn ihr nicht an die Magie glaubt, die ihr praktiziert, werdet ihr auch keine Ergebnisse manifestieren, denn ihr übt die Magie ohne ihre wichtigste Emotion aus: den Glauben. Oft hört man, dass Voodoo Zauber keine Wirkung auf eine Person haben, wenn diese Person nicht an Voodoo glaubt. Das Gleiche trifft auch auf das Praktizieren von Magie zu: Wenn du nicht an das glaubst, was du tust, zündest du lediglich ein paar Kerzen an und murmelst irgendwelche Worte vor dich hin.

Divider

Eine wichtige Essenz

Auch wenn du noch Anfänger/in bist und dich einfach nur mal ausprobieren willst, musst du stets darauf achten, keine ungewollten Emotionen ins Spiel zu bringen. Denn diese könnten dazu führen, dass der Zauber schiefgeht, und wenn du noch keine Erfahrungen im Umgang mit der Magie hast, kann das große Probleme verursachen. So wie die Kerzen eine bestimmte Essenz einbringen, Öl und Räucherwerk eine bestimmte Essenz einbringen, bringst du in jeden Zauber, den du aussprichst, in jedes Stückchen Magie, das du praktizierst, eine wichtige Essenz ein. Versuchst du dich in schwarzer Magie, musst du deine negativen Gedanken und Gefühle einbringen, denn deine Zauber werden nicht funktionieren, wenn du zwar positiv denkst, aber negative Handlungen manifestieren möchtest. Deine Essenz ist die größte Essenz der Magie, und deine seelische Verfassung hat starken Einfluss auf deine Magie.

Divider

Der Wille des Universums

Der Wille des Universums

Nichts an der Magie ist wissenschaftlich, und sie hat weder zeitliche Grenzen noch Beschränkungen. Es kann sogar ziemlich lange dauern, bis die Wirkung eines Zaubers eintritt. Die Zeit, die es dafür braucht, ist weder berechnet noch gemessen oder gar präzise. Das Timing ist wohl das ungenaueste Element der Magie, denn der Wille des Universums bestimmt, wie lange es dauert, bis sich die Ergebnisse deiner Magie manifestieren. Das Universum ist eine sehr empfindliche Struktur und manifestiert verschiedene Dinge nur, wenn es anschließend noch strukturell intakt ist. Wenn der Zauber warten muss, dann muss er eben warten, bis die Kräfte und Elemente des Universums bereit für die Manifestation der Ergebnisse sind.

Divider

Die Manifestation von Zaubern

Da die Magie nicht wissenschaftlich ist und der Wille des Universums erst recht nicht, gibt es viele Theorien, was einen Zauber in Gang bringt und was ihn verzögern könnte. Viele Hexen gehen davon aus, dass die Stärke der Magie beeinflusst, wie schnell man eine Manifestation sehen kann. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass die Manifestationen sich um so schneller einstellen, je stärker ihre Emotionen sind und je mehr Kraft sie in den Zauber investieren. Andere denken, dass die Stärke keine Rolle spielt. Und dann gibt es Hexen, die schon seit Jahren praktizieren und noch immer eine große Verzögerung in der Wirkung ihrer Zauber erleben.

Divider

Wenn du ein Ritual durchführst, ist dein Unterbewusstsein damit beschäftigt, verschiedene Emotionen und Gefühle einzubringen. Damit „füttert“ es den Zauber oder die Magie, die du ausübst, beispielsweise einen Fluch oder einen Glückszauber. Es ist nirgendwo festgeschrieben, dass das Ergebnis sich innerhalb einer bestimmten Zeit manifestieren wird. Wenn du dich auf eine bestimmte Zeit und einen bestimmten Ort konzentrierst, kann es dem Willen des Universums zusagen, dementsprechend zu manifestieren – oder auch nicht. Es gibt wirklich keinen Zeitplan, nach dem du dich richten kannst. Je positiver und geduldiger du sein kannst umso besser…

Divider

Magie kann nicht gehetzt werden

Hexen suchen oft nach den Ergebnissen ihrer Zauber. Vor allem dann, wenn sie Anfänger sind und wenig Erfahrung haben. Das ist jedoch die falsche Herangehensweise. Wenn du das Ergebnis nicht gesehen hast, ist es höchstwahrscheinlich noch nicht da, und wenn du anfängst, danach zu suchen, könntest du damit den Willen des Universums stören. Wenn du versuchst, der Manifestation der Magie einen Weg zu bereiten, störst du die unsichtbaren Muster, nach denen das Universum funktioniert. Dadurch kann es viel länger dauern, bis deine Magie wirkt, vielleicht wirkt sie dann auch überhaupt nicht. Und wenn du durch die Gegend läufst und nach der Manifestation suchst, kann es ganz leicht passieren, dass du den Moment verpasst, in dem es geschieht. Die Magie ist nichts, was man hetzen oder jagen sollte, und sie wird ganz allein vom Willen des Universums bestimmt.

Divider

Konzentriere dich auf deine Wünsche

Viele Hexen werden frustriert und fragen sich, warum es so lange dauert, bis ihre Magie Ergebnisse zeigt. Manchmal warten sie Wochen oder Monate, manchmal sogar ein Jahr. Was kannst du in dieser Situation tun? Übe dich in dieser Zeit in Geduld und konzentriere dich weiterhin auf deine erhofften Ergebnisse. Das kann sogar dazu beitragen, dass der Zauber so wirkt wie gewünscht. Wir können nicht einschätzen, wie stark unsere mentalen Muster sind, und wenn du im Einklang mit dem Universum bist, wirst du feststellen, dass die von dir praktizierte Magie sich genau so zu manifestieren beginnt, wie du es erwartest und wenn die Zeit dafür reif ist. Der Wille des Universums weiß genau, wann die Zeit gekommen ist, die exakte Manifestation erscheinen zu lassen – ganz gleich, ob du glaubst, dass es schon längst überfällig oder genau der richtige Moment ist. In dem Moment, in dem der Zauber wirksam wird, wirst du erkennen, dass die Elemente, deine persönlichen Bedürfnisse und alles andere zeigen, dass dies der optimale Zeitpunkt für die perfekte Materialisierung ist.

Divider

Die Erfahrung des Magiers

Erfahrung des Magiers

Bei der Ausübung von Magie ist die Erfahrung der Hexe von großer Bedeutung für die Stärke der Magie. Da ist es nicht anders als im Job oder bei anderen Tätigkeiten: Mit der Erfahrung verbesserst du deine Fähigkeiten und Fertigkeiten, dein Potenzial wächst und deine Leistung wird allgemein besser. Genau so ist es auch mit der Magie. Mit der Erfahrung wächst deine Stärke und du lernst, wie du bestimmte Energien richtig fokussierst, um deine gewünschten Ergebnisse zu manifestieren. Da die Magie sehr viel mit deinem inneren Selbst zu tun hat, sind die am längsten praktizierenden Hexen dank ihrer Erfahrung am besten in der Lage, die richtigen Emotionen zu fokussieren und die richtigen Elemente einzubringen.

Divider

Die Anfänge als „Zauberlehrling“

Jeder Anfang ist schwer, und selbst die erfahrensten Hexen waren irgendwann einmal Anfänger und haben mit simplen Zaubern und Gesängen begonnen. Durch ständige Recherche des Okkulten und das Ausprobieren verschiedener Zauber erwerben Anfänger mehr Wissen über verschiedene Techniken und die richtige Arbeitsweise, die die gewünschten Ergebnisse bringt. Viele lernen jahrelang unter der Anleitung anderer, was vor allem am Anfang Sicherheit bietet. Natürlich würde man am liebsten gleich mit den machtvollsten Zaubern loslegen, aber so funktioniert es nicht. So wie man Erfahrung braucht, um den perfekten Job zu finden, braucht man auch Erfahrung, um den perfekten Zauber auszusprechen.

In der Magie kann man keine Schritte überspringen, alles hat seine bestimmte Ordnung und Reihenfolge, in der die Dinge erledigt werden. Mit der Erfahrung ist es nicht anders. Keine Hexe schafft schon beim ersten Versuch die volle Wirkung. Viele üben sogar ein ganzes Jahr lang an einem Zauber, um ihn richtig hinzubekommen. Magie kann funktionieren oder auch völlig in die Hose gehen – im schlimmsten Fall mit bösen Auswirkungen. Deshalb musst du dir ganz sicher sein, dass du bereit für die Praxis bist. Selbst die simpelsten Zauber können böse enden, wenn du nicht geübt hast, recherchiert hast und die Stärke erworben hast, die das Aussprechen des Zaubers verlangt.

Divider

Wichtigkeit von Recherche

Wenn du dich für die Ausübung von Magie interessierst, musst du als Erstes gründlich recherchieren, um möglichst viel über das Okkulte und das Praktizieren von Magie zu erfahren. Du solltest dir Bücher besorgen, dich im Internet informieren, in Gruppen eintreten und Online-Foren besuchen. Du wirst viel über die Geheimnisse der Magie erfahren, die du kennen musst, wenn du erfolgreich praktizieren möchtest. Dann kannst du entscheiden, ob du weiterhin Interesse hast. Nachdem du alles gelesen hast, was dir zwischen die Finger und unter die Augen gekommen ist, ist es an der Zeit, einen Meister oder eine Meisterin zu finden, der oder die dich unter seine/ ihre Fittiche nimmt und dir die Welt zeigt, in die du eintreten möchtest.

Divider

Ein idealer Weg des Lernens

Was andere in Jahren des Probierens, mit Erfolgen und Misserfolgen an Erfahrungen und Wissen erlangen, kannst du als Lehrling einer Hexe viel effektiver lernen. Natürlich musst du trotzdem deine eigenen Erfahrungen sammeln, denn wir alle haben unsere eigene Art des Denkens und unseren eigenen emotionalen Willen. Was wir in unsere Zauber einbringen, ist einzigartig: uns selbst. Wir haben eine persönliche Kraft, die von den Erfolgen und Misserfolgen geprägt wird, die wir in den Jahren unserer Erfahrungen erleben.

Nachdem du verschiedene Zauber mit unterschiedlichen Hilfsmitteln und Materialien ausprobiert hast, wirst du feststellen, dass deine Kräfte stärker werden und dass es dir viel leichter fällt als am Anfang, dich auf die richtigen Emotionen und Gefühle zu konzentrieren. Erfahrung ist äußerst wichtig und die einzige Zutat, die nicht gekauft werden kann.

Divider

Magische Energie aufbauen

Magische Energie aufbauen

Die magische Energie, die von den Hexen angehäuft wird, hängt in großem Maße von der Art der Magie ab, die sie praktizieren. Um Energie aufzubauen, kannst du ein oder mehrere Rituale nutzen, die deine tiefsten Kräfte hervorbringen, deine Magie schützen und dir ein ganz neues Lebensgefühl geben. Du wirst nicht glauben, wie sehr diese Rituale deine Aura und deine Persönlichkeit beeinflussen können. Dies spiegelt sich in deiner Magie wider und gibt deinen Zaubern die Kraft, die sie für eine höhere Wirksamkeit und damit für maximale Erfolge brauchen.

Divider

So wichtig ist deine Erfahrung

Für das Aussprechen von Zaubern und andere magische Praktiken ist die Erfahrung der Hexe von großer Wichtigkeit. Je mehr Erfahrung vorhanden ist, umso größer ist die Kraft der Magie. Es gibt verschiedene Zauber und Rituale, die genutzt werden können, um sich magische Energie aufzubauen. Mit ihrer Hilfe kannst du viele Erfahrungen sammeln und auf verschiedene Weise deine Energie aufbauen, was die Kraft deiner Zauber intensivieren wird. Da die meisten Menschen Magie gegen Personen einsetzen, die diese Kunst ebenfalls nutzen, ist es sehr wichtig, dass deine Zauber stark sind. Nur so kannst du jenen, die ebenfalls große Kräfte besitzen, wirkungsvoll begegnen.

Divider

Rituale für den Aufbau von Energie

Es gibt mehrere Rituale oder Zauber, mit deren Hilfe du deine Energie aufbauen kannst. So kannst du beispielsweise mit einem Zauber Schutz für dich bei der Ausübung deiner Magie erlangen. Damit kannst du deine Energie gegen negative Handlungen anderer aufbauen. Es gibt auch Rituale, die deine psychischen Kräfte verstärken, so dass du in der Lage bist, bei deinen magischen Handlungen Elemente und Energien optimal zu lenken. Diese Rituale werden zudem deine magischen Fähigkeiten verfeinern und die Energie anziehen, die du für eine intensivere Wirkung deiner Zauber brauchst. Deine Zauber werden dann wie gewünscht funktionieren und du wirst im Laufe der Zeit feststellen, dass du dich während der Ausübung der Rituale viel besser konzentrieren kannst und genau die Manifestation erreichst, die du beabsichtigt hast.

Divider

Die Kraft deiner persönlichen Energie

Diese Rituale geben dir natürlich nicht gleich beim ersten Versuch die maximale Kraft, und das ist auch gut so. Denn du musst trotzdem noch Erfahrungen sammeln, und diese Zauber geben dir die grundlegende Erfahrung, auf deren Basis du deine magischen Energien und Fähigkeiten ausbauen kannst. Du wirst feststellen, dass es mit der Zeit immer besser läuft und dass du mit deinen Zaubern selbst Personen beeinflussen kannst, die ebenfalls Magie praktizieren. Du wirst auch merken, dass du dich in deinem Leben viel wohler fühlst und dass die Dinge so laufen, wie du es dir wünschst. Das ist kein Zufall. Du erlebst lediglich das, was diese Rituale bezwecken. Die Energie, die deine Zauber hervorbringen, ist deine persönliche Energie, deren Qualität sich in dem Maße verbessern wird, wie die Manifestation der Rituale wirksam wird.

Sobald du diese Rituale regelmäßig praktizierst und deine ersten Erfahrungen gesammelt hast, wirst du merken, ob die Magie etwas für dich ist oder nicht. Das ist der Punkt, an dem sich die Spreu vom Weizen trennt und nur die Personen weitermachen, die ein tieferes Interesse an der Magie entwickelt haben.

Auch für die Rituale zum Aufbau von Energie brauchst du die richtigen Materialien und Objekte, und sie sollten genau wie angegeben durchgeführt werden, damit sie richtig funktionieren. Wenn du Rituale praktizierst, die eine direkte Auswirkung auf dein persönliches Leben haben, solltest du ganz besonders vorsichtig sein, damit nichts schiefgeht. Denn die Umkehrung der Auswirkungen kann für einen Anfänger, der nicht weiß, an welcher Stelle er etwas falsch gemacht hat, sehr schwierig werden. Deshalb ist es immer empfehlenswert, gemeinsam mit Personen zu üben, die bereits erfahren sind und die dich beim Ausführen magischer Handlungen beobachten und überwachen können.

Divider

Glaube an deine Magie

Glaube an die Magie

Der Glaube an die Magie, die du praktizierst, ist für den Erfolg deiner Zauber und Rituale unverzichtbar. Seit Jahren versuchen Skeptiker, die Magie zu diffamieren, indem sie sich ergebnislos an einem x-beliebigen Zauber mit den falschen Hilfsmitteln und irgendeinem wilden Kauderwelsch versuchen und anschließend lauthals verkünden, dass es nicht funktioniert. Natürlich wird es in solch einem Fall nicht funktionieren, denn so läuft es nun mal nicht. Diese Art der Magie existiert nicht. Die Art der Magie, die existiert, ist jene, an die du glaubst, und die viel mit dem Okkulten zu tun hat. Deshalb solltest du dich am Anfang auch intensiv mit dem Okkulten beschäftigen. Dabei wirst du viel über uralte Rituale, den Ursprung der Magie, ihre Wirkungsweise oder auch andere Praktiken wie Schwarze Magie, Hoodoo oder Voodoo erfahren.

Divider

Dein Glaube stärkt die Kraft deiner Zauber

Wenn du an das glaubst, was du tust, wirst du merken, dass du dein Ziel erfolgreich erreichen kannst. Das ist bei Aufgaben im Job nicht anders als bei der Magie. Doch warum ist das so? Wenn du an deine Magie glaubst, gibst du ihr noch eine zusätzliche Komponente des Willens. Das erhöht ihre Wirksamkeit und ermöglicht eine Manifestation, die deinem Wunsch entspricht bzw. ihm sehr nahe kommt – je nachdem, welche persönliche Stärke du in der Magie besitzt. Praktizierst du Magie, ohne recht an sie zu glauben, wirst du nicht ausreichend in den Zauber oder das Ritual eintauchen. Die Folge ist eine Atmosphäre der Leere. Die Energie, die nötig ist, um deine Manifestationen zu erreichen, fehlt.

Divider

Lass die Finger von der Magie, wenn du nicht an sie glaubst

Wenn du nicht an die Magie glaubst, solltest du sie auch nicht ausprobieren. Denn wenn du dich ihrem Wesen verschließt, bleiben die psychischen Energien draußen. Was bleibt, ist ein lahmer Versuch, eine Art Zauber oder Ritual zu vollziehen. Es ist die völlig falsche Herangehensweise, deinen Glauben vom Ergebnis abhängig zu machen. Denn wie schon gesagt kannst du nur etwas erreichen, wenn du daran glaubst. Wenn dein Geist für die Wege der Magie nicht empfänglich ist, bist du auch nicht in der Lage, richtig zu praktizieren. Dir fehlen dann die magischen Energien, und all deine Informationen, Hilfsmittel usw. sind völlig nutzlos.

Divider

Empfänglichkeit für den magischen Fluss der Energie

Vielleicht fragst du dich, wie du aus tiefstem Herzen an die Magie glauben kannst. Denn das solltest du tun… Glaube an die Magie, die du praktizierst, wie du auch an jede andere religiöse Handlung glauben würdest. Hinsichtlich des Voodoo sagt man, dass die Menschen, die nicht daran glauben, auch nicht beeinflusst werden können. Das liegt wohl daran, dass  ihr Geist nicht offen für die Energien ist, die in den Menschen eindringen müssen, damit Voodoo Zauber wirken können. Das gilt für jede Art der Magie, vor allem aber auch für diejenigen, die diese Magie ausüben. Wenn du dich an der Magie versuchst, ohne an sie zu glauben, können die Energien nicht in deine Aura eindringen und du verfügst über keinerlei Magie. Doch du öffnest damit eine Tür für unerwünschte Zauber, die ohne dein Wissen gegen dich gerichtet sind.

Glaubst du an die Magie, die du ausübst, wirst du merken, dass du für den magischen Fluss der Energie sehr empfänglich bist und deine Zauber ziemlich wirkungsvoll sind. Du wirst auch feststellen, dass du dich im Einklang mit deiner Magie befindest und leichter und offener praktizieren kannst. Dir wird sich eine ganz neue Welt eröffnen, die Gefühle in dir hervorbringt, die du noch nie empfunden hast. Deine Aura leuchtet von der Energie, die du stetig verbesserst und vergrößerst. Du wirst mehr Selbstvertrauen gewinnen und sowohl im Leben als auch in der Magie erfolgreicher sein. So wirst du zu der Hexe oder dem Hexenmeister, die/der du gern sein möchtest.

Divider

Die Wahl des richtigen Zaubers

Den richtigen Zauber wählen

Das Aussprechen des richtigen Zaubers ist eine Frage deiner Erfahrung und Energie, schließt aber auch alle anderen Elemente für das Praktizieren von Magie ein, angefangen von Objekten und Materialien bis hin zur richtigen Beschwörung. Hast du manchmal festgestellt, dass deine Zauber kein Ergebnis manifestiert haben? Mach dir deswegen keine Sorgen. Beachtest du einige wichtige Dinge, kann dir das helfen, stets den richtigen Zauber zu wählen und keine Fehler zu machen, die die Wirksamkeit deiner Magie beeinträchtigen.

Divider

Der Wille des Universums

Du darfst nicht vergessen, dass deine Magie sich nicht nach deinen zeitlichen Vorstellungen richtet. Du musst deinen Zauber so arbeiten lassen, wie der Wille des Universums es gestattet. Manifestieren sich die Ergebnisse, auf die du wartest, nicht zu einem Zeitpunkt, der deinem Wunsch entspricht, solltest du trotzdem positiv und geduldig bleiben. Vermutlich ist die richtige Zeit einfach noch nicht gekommen. Mehr…

Divider

Zeichne deine magischen Tätigkeiten auf

Wenn du dir zu jeder Magie, die du praktizierst, Aufzeichnungen machst, kannst du Probleme analysieren und beseitigen, die sich negativ auf das Erreichen deiner gewünschten Ergebnisse auswirken. Beispielsweise kannst du die falschen Hilfsmittel gekauft haben oder Relikte erworben haben, die nicht das sind, als was sie verkauft wurden. Dies kommt häufig vor und verursacht Hexen unnötiges Kopfzerbrechen. Sie überprüfen ihre Energien und Hilfsmittel und kommen gar nicht auf die Idee, dass man ihnen Fakes verkauft haben könnte. Produkte für magische Rituale und Zauber sind immer gefragt, und leider gibt es auch immer wieder Händler, die Gewinn daraus schlagen und unechte Artikel verkaufen. Du solltest deshalb Buch oder anderweitig Aufzeichnungen führen und dir notieren, wo du jeden Artikel gekauft hast, welche Artikel du verwendet hast, was genau du gesagt hast usw. Auf diese Weise wird es dir leichter fallen, eventuell auftretende Probleme bestimmen zu können.

Divider

Recherchiere gründlich

Recherche bedeutet nicht nur, Publikationen, Zauberbücher oder Quellen im Internet zu lesen. Du musst auch mit älteren Hexen sprechen, die die meisten Praxiserfahrungen haben. Das kann dir helfen, für jeden Zweck den perfekten Zauber zu finden. Oft werden Zauber verwendet, die entweder für die aussprechende Person oder die Situation unpassend sind und deshalb keine Ergebnisse bringen. Das ist unvermeidlich und passiert den meisten mehr als einmal. Doch mit etwas gründlicher Recherche wirst du schnell in der Lage sein, deine Fehler zu erkennen und festzustellen, welchen Zauber oder welches Ritual du eigentlich hättest wählen sollen.

Divider

Das Geheimnis liegt in der Erfahrung

Deine Erfahrung lässt dich auf deinem magischen Weg voranschreiten. Das mag kitschig klingen, ist aber die Wahrheit. Je mehr Erfahrung du hast, umso leichter wird es dir fallen, mögliche Probleme beim Praktizieren deiner Magie auszumachen. Du wirst geübter in der Auswahl des richtigen Zaubers und kannst ihn mit den richtigen Hilfsmitteln und der meisten Energie aussprechen. Du wirst merken, dass der richtige Umgang mit Zaubern und Ritualen etwas ist, was man im Laufe der Zeit lernt, und dass Fehler ganz natürlich sind, denn die Magie ist schließlich keine exakte Wissenschaft.

Sobald du herausgefunden hast, wie du das Aussprechen falscher Zauber vermeiden kannst, wirst du merken, dass du mehr im Einklang mit dem Willen des Universums bist.

Hältst du dich an diese Dinge, kannst du alle simplen Fehler vermeiden, die eine erfolgreiche Ausübung deiner Magie behindern könnten. Schließlich möchtest du, dass die von dir praktizierte Magie richtig für dich ist – einschließlich der Wahl der Zauber, die du aussprichst. Du willst, dass deine Zauber erfolgreich sind und MIT deiner Energie arbeiten, nicht GEGEN sie.

Weitere interessante Artikel

Leave a Comment