Nichts an der Magie ist wissenschaftlich, und sie hat weder zeitliche Grenzen noch Beschränkungen. Es kann sogar ziemlich lange dauern, bis die Wirkung eines Zaubers eintritt. Die Zeit, die es dafür braucht, ist weder berechnet noch gemessen oder gar präzise. Das Timing ist wohl das ungenaueste Element der Magie, denn der Wille des Universums bestimmt, wie lange es dauert, bis sich die Ergebnisse deiner Magie manifestieren. Das Universum ist eine sehr empfindliche Struktur und manifestiert verschiedene Dinge nur, wenn es anschließend noch strukturell intakt ist. Wenn der Zauber warten muss, dann muss er eben warten, bis die Kräfte und Elemente des Universums bereit für die Manifestation der Ergebnisse sind.

Die Manifestation von Zaubern

Da die Magie nicht wissenschaftlich ist und der Wille des Universums erst recht nicht, gibt es viele Theorien, was einen Zauber in Gang bringt und was ihn verzögern könnte. Viele Hexen gehen davon aus, dass die Stärke der Magie beeinflusst, wie schnell man eine Manifestation sehen kann. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass die Manifestationen sich um so schneller einstellen, je stärker ihre Emotionen sind und je mehr Kraft sie in den Zauber investieren. Andere denken, dass die Stärke keine Rolle spielt. Und dann gibt es Hexen, die schon seit Jahren praktizieren und noch immer eine große Verzögerung in der Wirkung ihrer Zauber erleben.

Wenn du ein Ritual durchführst, ist dein Unterbewusstsein damit beschäftigt, verschiedene Emotionen und Gefühle einzubringen. Damit „füttert“ es den Zauber oder die Magie, die du ausübst, beispielsweise einen Fluch oder einen Glückszauber. Es ist nirgendwo festgeschrieben, dass das Ergebnis sich innerhalb einer bestimmten Zeit manifestieren wird. Wenn du dich auf eine bestimmte Zeit und einen bestimmten Ort konzentrierst, kann es dem Willen des Universums zusagen, dementsprechend zu manifestieren – oder auch nicht. Es gibt wirklich keinen Zeitplan, nach dem du dich richten kannst. Je positiver und geduldiger du sein kannst um so besser…

Die Magie lässt sich nicht hetzen

Hexen suchen oft nach den Ergebnissen ihrer Zauber. Vor allem dann, wenn sie Anfänger sind und wenig Erfahrung haben. Das ist jedoch die falsche Herangehensweise. Wenn du das Ergebnis nicht gesehen hast, ist es höchstwahrscheinlich noch nicht da, und wenn du anfängst danach zu suchen, könntest du damit den Willen des Universums stören. Wenn du versuchst, der Manifestation der Magie einen Weg zu bereiten, störst du die unsichtbaren Muster, nach denen das Universum funktioniert. Dadurch kann es viel länger dauern, bis deine Magie wirkt, vielleicht wirkt sie dann auch überhaupt nicht. Und wenn du durch die Gegend läufst und nach der Manifestation suchst, kann es ganz leicht passieren, dass du den Moment verpasst, in dem es geschieht. Die Magie ist nichts, was man hetzen oder jagen sollte, und sie wird ganz allein vom Willen des Universums bestimmt.

Konzentriere dich auf deine gewünschten Ergebnisse

Viele Hexen werden frustriert und fragen sich, warum es so lange dauert, bis ihre Magie Ergebnisse zeigt. Manchmal warten sie Wochen oder Monate, manchmal sogar ein Jahr. Was kannst du in dieser Situation tun? Übe dich in dieser Zeit in Geduld und konzentriere dich weiterhin auf deine erhofften Ergebnisse. Das kann sogar dazu beitragen, dass der Zauber so wirkt wie gewünscht. Wir können nicht einschätzen, wie stark unsere mentalen Muster sind, und wenn du im Einklang mit dem Universum bist, wirst du feststellen, dass die von dir praktizierte Magie sich genau so zu manifestieren beginnt, wie du es erwartest und wenn die Zeit dafür reif ist. Der Wille des Universums weiß genau, wann die Zeit gekommen ist, die exakte Manifestation erscheinen zu lassen – ganz gleich ob du glaubst, dass es schon längst überfällig oder genau der richtige Moment ist. In dem Moment, in dem der Zauber wirksam wird, wirst du erkennen, dass die Elemente, deine persönlichen Bedürfnisse und alles andere zeigen, dass dies der optimale Zeitpunkt für die perfekte Materialisierung ist.

%d bloggers like this: