Wenn Du neu in der Praxis der Magie bist, dann hast Du wahrscheinlich schon festgestellt, dass dir verschiedene Arten der Magie zur Verfügung stehen, die du anwenden kannst, um Deine Situation zu verändern und zu verbessern.

Während Du mehr über die Magie lernst, wirst du dich sicherlich fragen, warum manche Menschen überhaupt schwarze Zaubersprüche anwenden würden, da sie doch einzig und alleine die Aufgabe haben, anderen Menschen Böses zuzufügen und ihnen zu schaden.

Das Klassifizieren der Magie in unterschiedliche Farben ist aber nicht so einfach, wie du vielleicht annimmst. In manchen Praktiken ist die Magie grundsätzlich schwarz UND weiß, oder einfach nur grau. Deshalb ist es wichtig, dass du dich möglichst intensiv mit der Magie befasst, bevor du selbst damit beginnst Zauber auszuführen.

Was ist schwarze Magie?

Für diejenigen, die gerade anfangen, die Magie zu erlernen, ist es einfach und üblich die schwarze Magie als “schlechte” Magie zu kategorisieren. Es kommen Bilder von Männern in langen schwarzen Roben in den Sinn, die geheimnisvolle Gesänge singen und Reptilien und Blut als Zutaten in ihren Ritualen verwenden.

Obwohl Gesänge, Kräuter und Blut, Teil von schwarzen Zaubersprüche sein können, ist das Prinzip der schwarzen Magie jedoch weitaus komplizierter. Der beste Weg, um schwarze Magie zu beschreiben, ist es als etwas, das eine Situation in deinem Leben versucht zu kontrollieren. Wenn dich zum Beispiel jemand nicht in Ruhe lässt, dich verfolgt und dich stalked, dann kannst du den Rechtsweg gehen, damit dir geholfen wird. Wenn das aber nicht hilft, und die Person dich nicht in Ruhe lässt, dann kannst du die Energien der schwarzen Magie nutzen, um diese Person aus Deinem Leben zu verbannen und dich in Ruhe zu lassen.

Du fügst der anderen Person damit keinen Schaden zu, du nimmst lediglich deine eigene Energie und Fokussierung auf ein bestimmtes Ergebnis, um damit das Verhalten einer anderen Person, zu deinem eigenen Vorteil, zu ändern.

Es handelt sich in solchen Situationen zwar um schwarze Magie, aber sie schadet nicht, sondern sie hilft dir. Ähnlich sind auch Gesundheitszauber einzuordnen, die eine Krankheit verbannen, um letztendlich dir zu helfen.

Deshalb ist die schwarze Magie nicht immer als böse oder schädlich einzuordnen, sondern kann in vielen Fällen positive Veränderungen für dich herbeiführen.

Was ist weiße Magie?

Andere konzentrieren sich ausschliesslich auf die Praxis der weißen Magie. Diese Form der Magie arbeitet mit positiven Energien, die die besten Interessen aller beteiligten Menschen einer Situation berücksichtigen. Die weiße Magie arbeitet im Einklang mit der Natur und die Praktiker überlassen dieser die Art und Weise, wie sie ihre Ergebnisse herbeiführt. Wichtig dabei ist, dass sie niemandem schadet und der freie Wille von anderen Menschen nicht beeinflusst oder gar gebrochen wird. Gleichzeitig wird sie jedoch angewendet um eine bestimmte Veränderung oder ein bestimmtes Ergebnis herbeizuführen, wie es auch bei der schwarzen Magie der Fall ist.

Deshalb ist der fundamentale Unterschied zwischen diesen beiden Arten der Magie, nicht die Art und Weise wie ein Ritual ausgeführt wird, sondern die Absicht derjenigen, die die Magie ausführen oder für sich ausführen lassen.

Ist die Hexerei farblos?

Für die meisten Hexen und Magier ist die Magie farblos, da die Magie in ihrem Kern immer gleich ist. Alle Zauber arbeiten daran Energien zu verändern, und es ist somit einzig und allein die Absicht der Hexe oder des Magiers (oder die Absicht der Person, die jemanden für einen Zauber beauftragt), die entscheidet, ob ein Zauber “gut” oder “schlecht” ist.

Magie ist die Nutzung von universellen Energien, die nie gut oder böse sind – ausser der Zauberausführende möchte sie für entweder gute oder böse Zwecke nutzen.

Es sind deshalb diejenigen, die die Magie nicht verstehen, die sie in gut oder böse, schwarz oder weiß kategorisieren.

Du kannst Dein Leben mit Hilfe der weißen Magie, wie auch mit der schwarzen Magie positiv verändern. Wenn du immer noch besorgt bist die Magie anzuwenden, dann überdenke die Ergebnisse, die Du mit der Magie erreichen möchtest und ob diese für dich in Ordnung sind. Wenn sie dies sind, dann steht deinem Erfolg nichts im Wege.

%d bloggers like this: