Das Aussprechen des richtigen Zaubers ist eine Frage deiner Erfahrung und Energie, schließt aber auch alle anderen Elemente für das Praktizieren von Magie ein, angefangen von Objekten und Materialien bis hin zur richtigen Beschwörung. Hast du manchmal festgestellt, dass deine Zauber kein Ergebnis manifestiert haben? Mach dir deswegen keine Sorgen. Beachtest du einige wichtige Dinge, kann dir das helfen, stets den richtigen Zauber zu wählen und keine Fehler zu machen, die die Wirksamkeit deiner Magie beeinträchtigen.

Der Wille des Universums

Du darfst nicht vergessen, dass deine Magie sich nicht nach deinen zeitlichen Vorstellungen richtet. Du musst deinen Zauber so arbeiten lassen, wie der Wille des Universums es gestattet. Manifestieren sich die Ergebnisse, auf die du wartest, nicht zu einem Zeitpunkt, der deinem Wunsch entspricht, solltest du trotzdem positiv und geduldig bleiben. Vermutlich ist die richtige Zeit einfach noch nicht gekommen. Mehr…

Zeichne deine magischen Tätigkeiten auf

Wenn du dir zu jeder Magie, die du praktizierst, Aufzeichnungen machst, kannst du Probleme analysieren und beseitigen, die sich negativ auf das Erreichen deiner gewünschten Ergebnisse auswirken. Beispielsweise kannst du die falschen Hilfsmittel gekauft haben oder Relikte erworben haben, die nicht das sind, als was sie verkauft wurden. Dies kommt häufig vor und verursacht Hexen unnötiges Kopfzerbrechen. Sie überprüfen ihre Energien und Hilfsmittel und kommen gar nicht auf die Idee, dass man ihnen Fakes verkauft haben könnte. Produkte für magische Rituale und Zauber sind immer gefragt, und leider gibt es auch immer wieder Händler, die Gewinn daraus schlagen und unechte Artikel verkaufen. Du solltest deshalb Buch oder anderweitig Aufzeichnungen führen und dir notieren, wo du jeden Artikel gekauft hast, welche Artikel du verwendet hast, was genau du gesagt hast usw. Auf diese Weise wird es dir leichter fallen, eventuell auftretende Probleme bestimmen zu können.

Recherchiere gründlich

Recherche bedeutet nicht nur, Publikationen, Zauberbücher oder Quellen im Internet zu lesen. Du musst auch mit älteren Hexen sprechen, die die meisten Praxiserfahrungen haben. Das kann dir helfen, für jeden Zweck den perfekten Zauber zu finden. Oft werden Zauber verwendet, die entweder für die aussprechende Person oder die Situation unpassend sind und deshalb keine Ergebnisse bringen. Das ist unvermeidlich und passiert den meisten mehr als einmal. Doch mit etwas gründlicher Recherche wirst du schnell in der Lage sein, deine Fehler zu erkennen und festzustellen, welchen Zauber oder welches Ritual du eigentlich hättest wählen sollen.

Das Geheimnis liegt in der Erfahrung

Deine Erfahrung lässt dich auf deinem magischen Weg voranschreiten. Das mag kitschig klingen, ist aber die Wahrheit. Je mehr Erfahrung du hast, um so leichter wird es dir fallen, mögliche Probleme beim Praktizieren deiner Magie auszumachen. Du wirst geübter in der Auswahl des richtigen Zaubers und kannst ihn mit den richtigen Hilfsmitteln und der meisten Energie aussprechen. Du wirst merken, dass der richtige Umgang mit Zaubern und Ritualen etwas ist, was man im Laufe der Zeit lernt, und dass Fehler ganz natürlich sind, denn die Magie ist schließlich keine exakte Wissenschaft.

Sobald du herausgefunden hast, wie du das Aussprechen falscher Zauber vermeiden kannst, wirst du merken, dass du mehr im Einklang mit dem Willen des Universums bist.

Hältst du dich an diese Dinge, kannst du alle simplen Fehler vermeiden, die eine erfolgreiche Ausübung deiner Magie behindern könnten. Schließlich möchtest du, dass die von dir praktizierte Magie richtig für dich ist – einschließlich der Wahl der Zauber, die du aussprichst. Du willst, dass deine Zauber erfolgreich sind und MIT deiner Energie arbeiten, nicht GEGEN sie.

%d bloggers like this: